Bad Salzungen

Der Burgsee mitten in Bad Salzungen
Burgsee

Bad Salzungen liegt zwischen dem Thüringer Wald und der Rhön im erholsamen Werratal. Die Stadt verdankt ihren Namen den keltischen Stämmen, die vor rund 2500 Jahren hier lebten. Schon damals wussten die Kelten die Kostbarkeit des Salzes zu schätzen. Es entstand ein Handel mit dem kostbaren Gestein. Heute finden die natürlichen Solequellen vor allem in der Medizin und zu Heilzwecken vielfältige Anwendung. Nicht nur die natürlichen Solequellen und die geschichtsträchtigen keltischen Funde, sondern auch der romantische, inmitten der Kurstadt gelegene, Burgsee und die vielen historischen Sehenswürdigkeiten verleihen Bad Salzungen seinen unverwechselbaren Charme.

Angebote vor Ort:

SOLEWELT mit Gradierwerk

Gradierwerk in Bad Salzungen liegt direkt an der Werra und zählt zu den schönsten Gradierwerken Deutschlands. (...)

Weiterlesen …

Husenkirche

Die Husenkirche war die erste Pfarrkirche der heutigen Stadt Bad Salzungen. Die Eltern Martin Luthers sollen vor der Husenkirche ihre Ehe geschlossen haben

Weiterlesen …

Karte: