Gotha

Schloss Friedenstein Gotha / Foto (c) Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Schloss Friedenstein Gotha

Die ehemalige Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Gotha bietet zahlreiche historische Bauwerke und Denkmäler. Erstmals schriftlich erwähnt wird Gotha als "villa gotaha" in einer Urkunde Karls des Großen im Jahre 775. Beherrschendes Bauwerk ist das imposante Schloss Friedenstein - die größte frühbarocke Schlossanlage Deutschlands aus dem 17. Jahrhundert. Besonders hervorzuheben sind das Ensemble der Bürgerhäuser rund um den Hauptmarkt, das historische Rathaus, die Orangerie und der Englische Garten. Martin Luther besuchte Gotha mehrfach und diktierte hier sein erstes Testament.

Angebote vor Ort:

Augustinerkloster und Myconius-Haus

Das Augustinerkloster Gotha ist die älteste Niederlassung von Augustinermönchen in Thüringen und blickt auf eine bewegte 750-jährige Geschichte zurück.  (...)

Weiterlesen …

Schloss Friedenstein

Das im 17. Jahrhundert erbaute Schloss Friedenstein ist eine der kunst- und kulturhistorisch bedeutendsten Schlossanlagen Deutschlands. (...)

Weiterlesen …

Karte: