Nicolaikirche

Mit dem  Bau der Nicolaikirche Creuzburg wurde wohl um 1210 begonnen. 1428 wurde der Kirchturm als Stadtturm an der Südwestseite errichtet.  Nur die  prächtige romanische Apsis erinnert noch an ihre Bedeutung als Landgrafenkirche. Mehrfach in verschiedenen Jahrhunderten abgebrannt und wieder aufgebaut wurde sie am 1. April 1945 total zerstört. Mit dem Wiederaufbau, der erst  1968 begonnen wurde, wollten  die  Architekten die Apsis ganz in den Mittelpunkt rücken, während sich das Kirchenschiff diskret zurücknehmen sollte.  Heute ist die Nicolaikirche ein beeindruckender Kirchenraum mit großer liturgischer Ausstrahlung.  Eine Ausstellung dokumentiert die Wandmalerei der Liboriuskapelle.

Öffnungszeiten:

Die Nicolaikirche ist ganzjährig täglich geöffnet.

Kontakt:

Kirchgemeinde Creuzburg
Susanne-Maria Breustedt
Klosterstraße 12
99831 Creuzburg
Tel. 036926 - 82459

www.kirchenkreis-eisenach.de