Probstei Zella/Bauern-Kanzel

Im herrlichen Werratal – gleich hinter dem fachwerkreichen Dorf Frankenroda am Lutherweg – liegt der Gast- und Reiterhof Probstei Zella. Bereits im 8. Jahrhundert soll ein Eremit an dieser Stelle zwischen den hohen Felsklippen und der gemächlich dahin fließenden Werra ein kleines Kloster (eine Zella) gegründet haben. Bis ins 18. Jahrhundert lebte und arbeitete hier eine Mönchsgemeinschaft.

Während der Reformation so – die Legende - hat unweit der Probstei Thomas Müntzer gepredigt. Unter seiner Führung kam der "vereinigte Haufen" an der Zella vorbei. Von einem wie eine Kanzel hervorspringenden Kalkfelsen herab soll Müntzer die Bauern zum Kampf aufgerufen haben. 1998 wurde der Landgasthof "Probstei Zella" eröffnet.