Rathaus

Das Rathaus der Stadt Schmalkalden rückt mit der Gründung des Schmalkaldischen Bundes 1530 in den Mittelpunkt europäischer Geschichte. Unter der Führung des Kurfürsten Johann von Sachsen und des Landgrafen Philipp von Hessen vereinen sich hier die protestantischen Stände gegen den katholischen Kaiser Karl V. zur Durchsetzung des evangelischen Glaubens und der gegenseitigen militärischen Absicherung. Sieben Bundestagungen werden in Schmalkalden abgehalten. Drei architektonisch völlig unterschiedliche Bauten bilden heute den Rathauskomplex: der südliche Bau von 1905, der nördlicher Bau mit spätgotischen Bauteilen und der Mittelbau - die „Steinerne Kemenate“ von 1419. Das Rathaus umschließt mit der gotischen Stadtkirche St. Georg, der Todenwarthschen Kemenate und Fachwerkhäusern in fränkischer Rähmbauweise den Schmalkalder Altmarkt auf eindrucksvolle Weise.

Kontakt:

Das historische Rathaus von Schmalkalden

Altmarkt 1

98574 Schmalkalden

Tel. 03683 - 403182

www.schmalkalden.com