Schloss Marienthal

Als Jagdschlösschen der Herzöge von Meiningen im 16. Jahrhundert erbaut, beherbergte das Schweinaer Schloss Marienthal ab 1850 den Pädagogen Friedrich Fröbel. Hier gründete Fröbel die weltweit erste Ausbildungsstätte für Kindergärtnerinnen. Zugleich sollten ein Waisenheim, ein Kindergarten und eine Schule entstehen. Diese Einrichtungen sollten den angehenden Kindergärtnerinnen als Übungsstätte dienen. Allerdings konnten nur der Kindergarten und ein kleines Seminar verwirklicht werden. Im August 1851 wurde aufgrund einer unglücklichen Verwechslung im Königreich Preußen das Verbot für Kindergärten verhängt. Fröbel starb im darauf folgenden Jahr in Marienthal.

Eine Besichtigung des Schlosses ist derzeit nicht möglich.