Kirche St. Martini

Eng umschlossen von Bauernhäusern lässt der wuchtig-schlichte Kirchenbau der Falkener St. Martini Kirche kaum erahnen, dass in seinem Inneren eine überreiche Ausstattung auf neugierige Besucher wartet. In der reformatorischen Zeit, in der die Kirche erbaut wurde, war eine derartige Ausschmückung eher unüblich. Umso mehr erstaunt heute der große Bilderreichtum an Kanzel, Altar, Emporen und an der Decke des Altarraums. Besonders beeindruckend: der Altarschrein aus dem Jahr 1611, der Maria Verkündigung, Kreuzabnahme Jesu und die Auferstehung darstellt. Im Turm der Kirche befindet sich ein liebevoll eingerichtetes Heimatmuseum.

Kontakt:

Pfarrer Rüdiger Pütz
Tel. 056659 - 611