Herr Luther reist ins Lutherland | 01

Luther verlässt das Eisenacher Rathaus

An einem Freitag Ende September findet die Sekretärin des Eisenacher Oberbürgermeisters beim Betreten des Ratsaales eine merkwürdige Notiz auf dem Konferenztisch. Die Nische, in der die rund 100 cm große Luther-Figur (entstanden im Rahmen einer Kunstaktion in Wittenberg) gewöhnlich steht, ist verlassen. Das Aktionsnetzwerk Lutherdekade hat die liebevoll „Herr Luther“ genannte Figur auf eine Reise in die Luther-Region geschickt.